Monatsarchiv: April 2018

0

Ofengemüse mit Tofu

Ofengemüse ist der Klassiker unter den schnellen und unkomplizierten Gerichten. Auch zur Resteverwertung  eignet es sich bestens, deshalb kann man auch so ziemlich jede Gemüsesorte verwenden, die einem schmeckt und die man im Kühlschrank oder der Gemüseschale so findet 🙂

Hier stelle ich euch eine leckere Variante mit Sticks aus Grilltofu und Dinkelnudeln vor, doch wie immer könnt ihr die Art der Pasta frei wählen.

0

Spinat-Pilz-Omelette [leider nicht vegan, enthält Ei]

Gerade zu Beginn unserer Ernährungsumstellung galt es noch allfällige nicht-vegane Reste in unserem Kühlschrank zu verarbeiten. So hatten wir noch zwei Eier von meinen Eltern (die haben Hühner 🙂 ), deren Ablaufdatum kurz bevorstand, übrig – perfekt also, um für meinen Mann zum Frühstück daraus ein letztes Omelette zu zaubern.

Da ich tierische Produkte aus ethischen und gesundheitlichen Gründen meide, stellt dieses Rezept eine wirkliche

0

Bulgogi mit Pilzen

Bulgogi zählt zu den Lieblingsgerichten meines Mannes. Früher gab es das ganz klassisch mit Rindfleisch, mittlerweile kommen nur noch Pilze hinein 😉 Bei uns gibt es normalerweise Wildreis als Beilage, ihr könnt aber natürlich selbst wählen, was euch schmeckt. Die Zubereitung selbst geht sehr schnell, nur der Reis muss relativ lange kochen. Da die Pilze aber ohnehin mariniert werden und ungefähr genauso lange ziehen müssen,

0

Granatapfel-Eistee

Wenn es für meinen Mann mal keinen Ingwersaft gibt, bereite ich ihm gerne dieses tolle “Power-Getränk” zu 🙂 Dank Granatapfelsaft, grünem Tee, Zitrone und Gewürzen steckt es voller krebshemmender Stoffe –  abgerundet durch einen Löffel Manuka-Honig (optional) kommt auch noch eine entzündungshemmende Komponente ins Spiel. Und das Beste: Der Eistee schmeckt kalt wirklich erfrischend und auch ohne jeglichen Zucker leicht süß!

Wer ihn vollkommen vegan

0

Gemüseeintopf mit Vollkornnockerl

Noch vor der Hitzewelle, die uns diesen April plötzlich überrollt hat, war es bei uns ganz schön kühl und regnerisch – perfektes Wetter für einen warmen Eintopf. Mit dabei sind viele intensive Gewürze und fluffige Nockerl aus Dinkelmehl. Gemüsetechnisch könnt ihr hier auch verschiedenste Reste verarbeiten, die gut in einen Eintopf passen, und die ein oder andere Sorte austauschen. Resteverwertung ist schließlich auch wichtig und

0

Maispuffer mit Spinat-Linsen

Eigentlich wollte ich letztens ja vegane Semmelknödel machen, allerdings ist mir das nicht so recht gelungen – spontan habe ich den Teig dann noch ein wenig gewürzt und kurzerhand sind diese wirklich leckeren Maispuffer daraus geworden. An veganen Knödeln versuche ich mich dann einfach an einem anderen Tag – irgendwie wird sich dieses Vorhaben schon umsetzen lassen!

Wenn sie mir gelingen, erfahrt ihr es auf

0

Mini-Wraps

Ich muss mich nach diesem Foto wohl gleich einmal als riesiger Pusheen-Fan outen 😛 Die dicke graue Katze ist auf meiner Lunchbox, Wasserflasche und auch auf dem ein oder anderen Accessoire, das ich regelmäßig mit mir herumtrage.

Auf der Arbeit haben mein Mann und ich beide nur die Möglichkeit, unser Essen mit der Mikrowelle zu erwärmen – dabei gehen aber zu viele Nährstoffe verloren, weshalb

0

Paprika-Walnuss-Aufstrich

Paprika sind mein absolutes Lieblingsgemüse – ich finde, dass man sie einfach mit allem super kombinieren kann und habe mein Brot früher sehr oft mit Paprika-Frischkäse bestrichen 🙂 Das Ganze wollte ich jetzt einmal “in gesund” probieren und verrate euch heute, wie ihr diesen super würzigen Aufstrich ganz leicht selbst herstellen könnt.

Im Kühlschrank hält er sich gut verschlossen ungefähr eine Woche, ihr könnt damit

0

Kichererbsencurry mit Berglinsen und Tofu

Wir lieben indisches Essen! Früher habe ich regelmäßig cremiges Hühner-Curry, Butter Chicken und Tikka Masala zubereitet – alles mit Fleisch, Obers und vielen stärkehaltigen Beilagen.

Bei meinem ersten Versuch, ein veganes Curry zu zaubern, dachte ich an Kichererbsen und Linsen. Gleichzeitig wollte ich das Ganze ein wenig aufpeppen und kam auf die Idee, dem Gericht durch gewürfelten Tofu noch das gewisse Etwas zu verleihen. Zu

0

Pilzragout auf Mie-Nudeln

Ich war nie ein großer Fan von Pilzen, aber seit ich sie für meinen Mann regelmäßig zubereite und zumindest von jedem Pilz-Gericht einmal koste, freunde ich mich von Woche zu Woche mehr mit einigen Sorten an.

Dazu zählen auch definitiv Austernpilze, die ich gut gewürzt mittlerweile nicht mehr missen möchte 🙂 Da fehlt mir Fleisch auch kein bisschen. Hier stelle ich euch ein Pilzragout in