Ofengemüse mit Tofu

Ofengemüse ist der Klassiker unter den schnellen und unkomplizierten Gerichten. Auch zur Resteverwertung  eignet es sich bestens, deshalb kann man auch so ziemlich jede Gemüsesorte verwenden, die einem schmeckt und die man im Kühlschrank oder der Gemüseschale so findet 🙂

Hier stelle ich euch eine leckere Variante mit Sticks aus Grilltofu und Dinkelnudeln vor, doch wie immer könnt ihr die Art der Pasta frei wählen. Auch Nudeln aus Linsen oder Kichererbsen passen gut dazu, oder ihr ersetzt die Nudeln durch Reis bzw. Salat.

Ihr braucht:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprika
  • 1 Süßkartoffel
  • 8 Cherrytomaten
  • 1 Zucchini
  • 2 Karotten
  • 6 Kartoffeln
  • 1 Melanzani/Aubergine
  • 100g Champignons
  • 130g Spinat
  • 200g Grilltofu
  • 250g Dinkelnudeln
  • Hefeflocken

Marinade für das Gemüse:

  • 4 EL Olivenöl
  • Arrabiata-Gewürz (alternativ selbst mischen: zu gleichen Teilen Chili, Knoblauch, Zwiebel, Basilikum und Oregano mischen)
  • Basilikum
  • Thymian

Marinade für den Grilltofu:

  • 1/2 Orange
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • Rosmarin
  • Paprika

So geht’s:

Die Zutaten für die Tofu-Marinade verrühren und den Tofu in Blöcke schneiden. Während ihr euch um das Gemüse kümmert, könnt ihr ihn darin ziehen lassen.

Das Gemüse gut waschen. Ich schäle normalerweise nur die Zucchini, das restliche Gemüse kommt so in den Ofen. Zwiebel und Paprika in Ringe, Zucchini, Karotten, Süßkartoffel, Champignons, Melanzani und Kartoffeln in Würfel schneiden. Cherrytomaten halbieren und alles zusammen in eine Schüssel legen. Die Zutaten für die Gemüse-Marinade anrühren und das Gemüse damit mischen. Den Ofen auf 220°C vorheizen und das Gemüse ca. 20 Minuten ziehen lassen. Den Spinat mariniere und backe ich nicht mit, sondern serviere ihn am Schluss frisch.

Das Gemüse anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Hefeflocken bestreuen.  Die Backzeit beträgt in der Regel ~30-35 Minuten.  In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Dinkelnudeln nach Packungsanweisung darin kochen. Kurz vor Ende der Garzeit den Tofu in ein wenig Olivenöl in einer Pfanne anbraten, bis beide Seiten schön dunkel sind.

Eine genaue Backzeit für das Ofengemüse anzugeben, ist schwierig, da sie je nach Ofen und Dicke der Gemüsewürfel variiert. Am besten probiert ihr nach ca. 25 Minuten ein Stück Kartoffel oder Süßkartoffel – die brauchen meist am längsten, bis sie schön weich sind und eignen sich daher gut als Orientierung 🙂

Mit dem frischen Spinat, einer Portion Dinkelnudeln und dem Grilltofu anrichten.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere