Quiche mit cremiger Gemüsefüllung

Seit Jahren spreche ich immer wieder davon, mal eine Quiche zu machen, passiert ist das jedoch nie. 😕 Vor wenigen Tagen habe ich mich dann endlich einmal herangewagt und versucht, eine möglichst gesunde Variante zu kreieren, sprich: Kein Weizenmehl, keine tierischen Produkte und kein Zucker.

Fazit: Von der Quiche, die ihr oben auf dem Bild seht, hat mein Mann zum Abendessen gleich 2/3 verdrückt – das werte ich mal als gutes Feedback 😆 🙂

Zutaten:

Für den Teig:

  • 330g Dinkelmehl
  • 150g Pflanzencreme oder weiche Margarine
  • 80ml Wasser
  • Ein Schuss Olivenöl

Für die Füllung:

  • 400g Seidentofu
  • 220g Spinat ODER 120g Spinat und 100g Brokkoli
  • 1 große rote Zwiebel
  • 6-8 Cherrytomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL mediterranes Gewürz
  • Olivenöl

So geht’s:

Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und eine großzügige Prise Salz zugeben. Anschließend mit dem Knethaken oder der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten und ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

In der Zwischenzeit den Seidentofu mit einer Gabel zerdrücken. Sämtliches Gemüse waschen, den Brokkoli (falls ihr welchen verwenden möchtet) in mundgerechte Stücke schneiden, Zwiebel würfeln und Knoblauch pressen. Den Herd auf 200°C vorheizen.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und zunächst Zwiebel und Knoblauch anrösten. Spinat und Brokkoli zugeben und ca. drei Minuten anbraten. Die Mischung anschließend zum Tofu geben und mit Thymian, Oregano, dem mediterranen Gewürz, Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut miteinander verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in eine leicht eingefettete Tarte-/Quicheform mit ca. 26cm Durchmesser geben. Flachdrücken und an den Rändern ca. 1cm hochziehen. Mit einer Gabel mehrfach den Boden einstechen, damit keine Blasen entstehen. Im vorgeheizten Backofen zunächst 10 Minuten vorbacken.

Anschließend die Form noch einmal aus dem Backrohr nehmen und die Füllung darin verteilen. Die Cherrytomaten halbieren und oben auflegen; dabei müsst ihr sie ein wenig andrücken. Nach weiteren ca. 20 Minuten Backzeit ist die Quiche fertig und kann angerichtet werden 🙂

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere