Gemüse-Pasta in cremiger Paprikasauce

Ich bemühe mich ja immer, beim Kochen Kohlenhydrate einzusparen, aber als bekennender “Beilagen-Esser” ist das gar nicht so leicht 😕 Meine Vorliebe für Nudeln, Reis und Kartoffeln rührt womöglich daher, dass ich schon seit meiner Kindheit nicht allzu gerne Fleisch esse, aber wer weiß. Bei der Gemüse-Pasta habe ich diesmal versucht, kurz vor Ende der Kochzeit der Dikelnudeln noch dünne Karotten- und Paprikastreifen mitzukochen. Das hat wunderbar funktioniert und verleiht dem Gericht einen ganz besonderen Geschmack.

Ihr braucht:

  • 4 Paprikaschoten (ich hatte 2x rot und je 1x gelb und orange – außer grün könnt ihr beliebig wählen)
  • 1 große rote Zwiebel oder 2 kleine
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 3 Karotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 300g Dinkelnudeln
  • 100g Chiicorée
  • 150g Sojasahne
  • 2 EL Mediterranes Gewürz
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano
  • Einige Blätter Basilikum
  • Chili
  • Pfeffer
  • Olivenöl

To do:

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und sämtliches Gemüse waschen. Drei der Paprika (bei mir je 1x rot, gelb und orange) würfeln, die Zwiebel in feine Ringe schneiden, den Knoblauch pressen. Zwiebel und Knoblauch in einem Topf mit etwas Olivenöl anbraten, bis sie glasig sind. Anschließend die Paprika zugeben und mit dem Paprikapulver und 1 EL mediterranem Gewürz bedecken. Gut verrühren und ca. fünf Minuten weiterbraten lassen.

Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen, Pfeffer, Chili und etwas Salz zugeben und zugedeckt auf mittlerer Flamme ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.

Die Karotten mit einem Sparschäler (oder einem Spiralschneider, falls ihr sowas habt 🙂 ) in dünne Streifen schneiden, bei der letzten Paprika dasselbe mit dem Messer machen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Drei Minuten vor Ende der Garzeit die dünnen Gemüsestreifen mit zu den Nudeln geben.

Die Paprika und Zwiebel in der Gemüsebrühe nun in einen Mixer füllen und zu einer Sauce pürieren, oder dafür einen Pürierstab/Stabmixer verwenden. Mit Thymian, Oregano, dem geschnittenen Basilikum und einem weiteren Esslöffel mediterranem Gewürz, sowie Salz und Pfeffer würzen. Die Sojasahne zugießen und ggf. nochmals mit den Gewürzen abschmecken.

Den Chicorée in dünne Ringe schneiden, die Nudeln mit den Gemüsestreifen absieben und mit der Sauce und dem Chicorée anrichten.

 

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere