Kräuterpesto mit Babyspinat

Mit diesem Kräuterpesto lässt sich so allerhand anstellen: Ganz klassisch zu Pasta oder zu Ofengemüse, Salaten und Gegrilltem, es passt überall hervorragend dazu. Im Kühlschrank hält sich das Pesto in einem gut verschlossenen Glas bis zu einer Woche und lässt sich daher auch gut vorbereiten 🙂

Kräuter und Spinat ergänzen einander nicht nur geschmacklich hervorragend, sondern liefern auch eine geballte Ladung Vitamine und Antioxidantien. Ich verwende Pesto gerne dazu, um Gerichten noch einmal einen zusätzlichen Vitamin-Kick zu verpassen ohne, dass man es allzu stark merkt (z.B. auf dem Brot oder eben im Salat).

Zutaten:

  • 70g Babyspinat
  • 30g frische Petersilie
  • 3 Knoblauchzehen
  • 15g Frühlingszwiebel (Grüner Teil)
  • 4EL Olivenöl
  • 2EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1TL Thymian
  • 1TL Oregano
  • 1TL Basilikum
  • 1TL Koriander
  • 1TL Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Optional: Ein wenig frische Minze (5-6 Blätter)

Zubereitung:

Kräuter und Spinat waschen, den Knoblauch pressen, die Blätter von der Petersilie zupfen, alles in eine hohe Rührschüssel geben und wild drauflosmixen 🙂 Eventuell mit den Gewürzen und Kräutern nach Belieben abschmecken. Pesto herzustellen ist so herrlich unkompliziert – sowohl in der Umsetzung, als auch in der Beschreibung.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere