Heidelbeerkuchen mit Cashewcreme

Mit den mir auferlegten Kriterien, in der Küche ausschließlich vegan, ohne Zucker und auch ohne Weizenmehl zu arbeiten, tu ich mir beim Backen leider immer noch sehr schwer. Entweder der Teig wird zu trocken, schmeckt pappig oder wird nicht richtig durch.

Umso glücklicher macht es mich, dass mir dieser Kuchen hier so hervorragend gelungen ist 🙂 Heidelbeeren spielen dank der darin enthaltenen Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffe auf der Liste der gesunden Lebensmittel ganz oben mit, also musste unbedingt ein Kuchenrezept mit den tollen Früchten her.

Die Creme ist aus Cashews, veganem Topfen, etwas Cashew-Vanille-Joghurt und Kokosmilch und ich habe bei den Verhältnissen so lange experimentiert, bis Konsistenz und Geschmack überzeugend waren 😉 Ihr müsst die Cashews mindestens 3-4 Stunden in kaltem Wasser einweichen lassen, bevor ihr sie weiterverarbeiten könnt.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 300g Dinkelvollkornmehl
  • 75g Dinkelflocken (Haferflocken aus Dinkel, alternativ gehen auch normale)
  • 90g Agavendicksaft oder Dattelsirup
  • 5EL pflanzliche Milch (Reis-, Mandel-, Soja-, Cashew-, Hafermilch)
  • 1,5 EL Kichererbsenmehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 150g Margarine

Für die Creme:

  • 300g Cashews
  • 5 EL Honig
  • 2 EL Erythrit
  • 1 EL Dattelsirup
  • 130g veganer Topfen/Quark
  • 130ml Kokosmilch
  • 1 Schuss Sojacreme (aufschlagbar)
  • 5 EL Cashew-Vanille-Joghurt (alternativ geht auch Soja- oder Kokosjoghurt)
  • 3/4 TL Agar Agar

Für das Topping:

  • 350g Heidelbeeren
  • 1 TL Chiasamen
  • Optional: 1 TL Honig

Zubereitung:

Die Cashews mindestens 3-4 Stunden in kaltem Wasser einweichen.

Für den Teig erst Margarine und den Sirup miteinander verrühren, die Mehlsorten, Dinkelflocken und das Backpulver in einer zweiten Schüssel miteinander verrühren und löffelweise zur ersten Mischung geben. Zuletzt die Milch zugießen und kneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Die Masse in eine leicht eingefettete Springform füllen und flachdrücken. An den Seiten einen ca. 1cm hohen Rand ziehen und den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen, damit keine Blasen entstehen. Bei 175°C Umluft ca. 15-20 Minuten backen und auskühlen lassen.

Die Cashews in einem Standmixer mit der Kokosmilch fein pürieren und mit den restlichen Zutaten vermischen. Das Agar Agar erst am Schluss zugeben und die Creme einige Minuten lang rühren. Anschließend mit Folie abdecken und im Kühlschrank 1-2 Stunden kaltstellen.

275g der Heidelbeeren kurz in einem Topf erhitzen bis sie aufplatzen, anschließend mit einem Stabmixer pürieren. Zuletzt Honig und Chiasamen einrühren und die Masse auskühlen lassen. Die restlichen Heidelbeeren zur Seite geben.

Die Creme auf dem Tortenboden verteilen und glatt streichen, anschließend mit den pürierten Heidelbeeren genauso verfahren und die restlichen Früchte auf dem Kuchen verteilen. Vor dem Servieren noch einmal mindestens zwei Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, am besten aber über Nacht.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere