Erfrischender Dattelsirup mit Ingwer

Bei dieser Hitze bekomme ich richtig Lust, mich an Rezepten für frische Säfte und Eistees zu versuchen. Manchmal braucht man einfach eine fruchtige Abkühlung zwischendurch. Um dabei nicht zu gezuckerten Softdrinks oder Sirupen zu greifen, kommen bei mir frische Früchte, Kräuter und Zuckeralternativen zum Einsatz, damit aus der Erfrischung keine Sünde wird 🙂

Und mein Blog würde dem Namen “Viech and Ginger” nicht gerecht werden, wenn nicht wenigstens einmal im Monat ein Rezept erscheint, in dem ich Ingwer verarbeite, findet ihr nicht auch? 😀

Die Kombination aus Dattel und Ingwer mag auf den Ersten Blick komisch wirken, aber ich versichere euch, dass die beiden ganz hervorragend zusammenpassen. Die Schärfe des Ingwers verleiht dem honigsüßen Sirup eine leicht würzige Note und trägt maßgeblich dazu bei, dass der Sirup so herrlich erfrischend schmeckt. Mit kaltem Mineralwasser aufgegossen ein wirklicher Genuss, kann ich euch nur sagen 🙂

Zutaten:

  • 200g Datteln, entsteint
  • 150g frischer Ingwer
  • 500ml Wasser
  • 1 Limette
  • 5g Rosmarin
  • 5g Thymian
  • 20 EL Agavendicksaft
  • 3 EL Honig
  • 4 EL Dattelsirup
  • 1 Messerspitze Kurkuma
  • Etwas Minze

Zubereitung:

Datteln und Ingwer in dünne Scheiben schneiden. Die Hälfte der Datteln mit dem Ingwer in einen kleinen Topf geben, die restlichen zur Seite stellen. Mit dem Saft der Limette übergießen und das Wasser zugeben. Rosmarin und Thymian waschen und die Nadeln in den Topf geben. Eine kleine Prise Kurkuma einrühren und die Mischung aufkochen. Zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Anschließend durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen und den aufgefangenen Sud mit einem Löffeln fest ausdrücken. Alternativ könnt ihr auch ein dünnes Tuch oder einen Nussmilchbeutel verwenden, das klappt auch sehr gut.

Die restlichen Datteln mit der aufgefangenen Mischung wieder aufkochen und mit Agavendicksaft, Honig und dem Dattelsirup süßen. Zugedeckt weitere 20 Minuten köcheln lassen und nochmals absieben. In eine saubere Flasche füllen und den Sirup im Keller oder einem kühlen Vorratsraum bzw. Kühlschrank aufbewahren.

Mit kaltem Mineralwasser und etwas Minze ergibt der Dattelsirup ein tolles Getränk, das wie Limonade schmeckt, allerdings ganz ohne industriellen Zucker auskommt. Man kann ihn aber auch zum Aufpeppen von Süßspeisen wie Obstsalat, Eis oder Porridge verwenden.

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere