Süße Abkühlung: Wassermelonen-Limo

Der August zeigt sich dieses Jahr von seiner sonnigsten Seite, findet ihr nicht auch? Was haltet ihr von einer erfrischenden Wassermelonen-Limo, um für ein wenig Abkühlung zu sorgen? 🙂

35°C hat es momentan zwar nicht mehr, aber die Hitze staut sich trotzdem ganz schön in Wien. Den heutigen Feiertag verbringe ich daher ganz gemütlich unter meinem Sonnenschirm im Garten, neben mir ein Glas kühle Limonade aus frischer Wassermelone und Limettensaft. Zusammen mit einem guten Buch, ein bisschen Musik und einer dicken schnurrenden Katze neben mir ist das meine perfekte Kombination, um ein wenig abzuschalten 🙂

Zum zweiten Geburtstag ihres Blogs veranstaltet die liebe Pia von Küchenkarma ein tolles Event, für das ich dieses Rezept beitrage.

Am Wochenende feiern wir den Geburtstag meiner besten Freundin und ich denke, dass sich die Wassermelonen-Limo da ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen wird. Es wird zwei große Kannen davon geben, ansonsten bin ich diesmal nur für die Salate zuständig und lasse die anderen grillen. 😛 Wer im Sommer noch einige Geburtstags- oder Grillfeiern vor sich hat, beziehungsweise einfach auf der Suche nach einer süßen Abkühlung ist, wird mit diesem Rezept jedenfalls viel Freude haben.

Beim Kauf der Wassermelone achte ich immer auf die Herkunft der Frucht: ausschließlich regionale Melonen landen bei mir im Einkaufswagen, da importierte oftmals mit Wachstumsmitteln behandelt sind, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein.

Bei dem besagten Stoff handelt es sich um Forchlorfenuron, das in Österreich, Deutschland und der Schweiz glücklicherweise verboten ist. Viele Melonen werden jedoch aus anderen Ländern importiert, in denen dieses Wachstumsmittel zum Einsatz kommt. Von außen ist leider nicht erkennbar, ob eine Melone mit Forchlorfenuron behandelt wurde, daher kann ich euch nur raten, beim Kauf auf das Herkunftsland zu achten. Tomaten, Gurken, Kiwis, Pfirsiche und auch Trauben aus dem Ausland werden leider ebenfalls oft mit dem Mittel gespritzt.

Genauso wie Tomaten enthalten jedoch auch Wassermelonen viel gesundes Lycopin, das unser Immunsystem bei der Vorbeugung und Bekämpfung von Krebs unterstützen kann. Pfefferminze und Limette sind übrigens zwei weitere wichtige Lebensmittel, die freie Radikale in unserem Körper einfangen kann und voller Vitamine und Mineralstoffe stecken.

Wenn ihr also einmal eine köstliche regionale Melone in Händen haltet, steht der Zubereitung der erfrischenden Limo nichts mehr im Wege 🙂

Ihr braucht (für ca. 2-3 Gläser):

  • 1/4 Wassermelone (~1,2kg)
  • 100ml Kokoswaser oder sprudelndes Mineralwasser (Achtung: keine Kokosmilch 😉 )
  • 1/2 Limette
  • 2-3 Blätter Pfefferminze
  • 6-8 Eiswürfel
  • Pro Glas einen Zweig Minze zum Anrichten / wer mag kann auch Limettenscheiben aufheben
  • Ggf. Agavendicksaft, falls ihr die Limo süßer mögt – ich lasse sie ungesüßt

So geht’s:

Die Eiswürfel vorab in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz oder einem Fleischklopfer ein wenig zerstoßen. Das hilft dem Mixer nachher dabei, die Eiswürfel besser zu verarbeiten.

Das Fruchtfleisch der Melone aus der Schale schneiden und fein würfeln. Dabei so viele Kerne wie möglich entfernen. Gemeinsam mit dem Kokos-/Mineralwasser, den 2-3 Blättern Minze und dem Saft der Limette in einen Standmixer füllen. Wenn euer Mixer Eis zerkleinern kann (“Ice-Crushing Funktion”), könnt ihr die Eiswürfel ebenfalls gleich dazugeben. Seid ihr euch nicht sicher oder ist euer Mixer damit nicht ausgestattet, fügt sie lieber erst nach dem Mixen hinzu – wir haben damit leider schon einmal unwissentlich einen Mixer ruiniert 🙁

Alles auf hoher Stufe mixen und in Gläser oder eine Kanne füllen. Etwas frische Minze im Glas sorgt für einen frischen Geschmack und peppt das Getränk auch optisch ein wenig auf.

Ich bereite in der Regel die doppelte oder dreifache Menge der Limo zu, damit wir gut erfrischt durchs Wochenende kommen. Dabei entsteht meist eine große 2L Kanne.

Ich wünsche euch einen erholsamen Feiertag und hoffe die kleine Abkühlung tut euch gut 🙂

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

1 Antwort

  1. Pia sagt:

    Liebe Julie,
    herzlichen Dank für die Teilnahme an meinem Blogevent. Deine Limo klingt sommerlich erfrischend.
    Viele Grüße
    Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere