Nudelauflauf mit knackigem Gemüse

Heute gab es etwas ganz Einfaches: Einen Nudelauflauf mit frischem Gemüse und was sonst noch so im Kühlschrank war 😉 An der berühmten Resteverwertung führt manchmal eben doch kein Weg vorbei.

Das Tolle an diesem Rezept ist jedoch, dass man die Zutaten wunderbar variieren kann. Ihr habt keine Zucchini mehr, dafür aber jede Menge Pilze, die noch verbraucht werden müssen? Rein damit in den Auflauf! Auch bei den Nudeln könnt ihr nehmen, wonach euch ist. Bei uns kommen in der Regel welche aus Hülsenfrüchten hinein, diesmal waren es Spaghetti aus gelben Linsen.

Aber auch Dinkel-, Kichererbsen-, und Buchweizennudeln passen hervorragend und sind bei uns immer genügend auf Lager. Wenn ihr also noch Gemüse übrig habt, könnt ihr sie mit Nudeln beliebiger Sorte zu diesem einfachen Auflauf verarbeiten und habt ein super leckeres Abend- oder Mittagessen 🙂

Zutaten:

  • 300g Nudeln (hier: Spaghetti aus gelben Linsen)
  • 200g Tofu
  • 10 Cherrytomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika (Farbe egal)
  • 1 Zucchini
  • 800ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Erdnussbutter
  • 2 EL Hefeflocken
  • 200ml Pflanzliche Kochcreme (aus Soja, Hafer oder Reis)
  • 3 EL Mediterranes Gewürz (nehme gerne das “Hello Mediterraneo” von Spice Bar, es geht aber jedes beliebige; Werbung, unbezahlt)
  • 3 EL Basilikum oder 4 frische Blätter
  • 2 EL Rosmarin
  • 1 EL Oregano
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Chili

So geht’s:

Wenn ihr Spaghetti verwendet, brecht diese in kleinere Stücke (vierteln oder fünfteln) und legt sie in eine große Auflaufform – diese am besten vorab mit ein wenig Olivenöl einpinseln. Den Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Sämtliches Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Cherrytomaten vierteln und alles zu den Nudeln in die Form legen. Tofu in Küchenrolle wickeln und ein wenig andrücken, damit die Flüssigkeit ausläuft. Anschließend würfeln und in etwas Olivenöl ca. 4-5 Minuten anbraten. Ebenfalls in die Form geben.

Gemüsebrühe, Erdnussbutter, Knoblauch, pflanzliche Creme und Gewürze miteinander verrühren. Gut salzen und pfeffern und etwas Chili einrühren. Gemüse, Nudeln und Tofu in der Form gut durchmischen. Wer möchte, kann das mit den Händen machen, ansonsten gehen auch Salatbesteck oder ein Kochlöffel. 🙂

Die Sauce in die Form gießen und noch einmal alles gut mischen, damit die Nudeln bedeckt sind. Mit Hefeflocken bestreuen und 20 Minuten backen.

Anschließend alles noch einmal gut durchrühren, die Hitze auf 200°C reduzieren und weitere 20-25 Minuten backen, bis der Auflauf oben leicht dunkel wird.

Viel Spaß beim Nachkochen und Mahlzeit 🙂

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere