Erdnuss-Wok

Es wurde mal wieder Zeit für etwas Asiatisches! Also wurde der Wok abgestaubt und randvoll gefüllt mit frischem Gemüse, Tofu und vielen Gewürzen. Achja, und jeder Menge Erdnussmus, Kokosmilch und Erdnussbutter, um das Ganze mit einer cremigen Sauce abzurunden. Die Kalorien sollte man beim Essen also vielleicht einmal ausblenden und es einfach nur genießen. 😉

Als Beilage hatten wir Mie Nudeln ohne Ei, die bekommt man in jedem größeren Asia Supermarkt oder Bioladen. Reisnudeln oder Wildreis eignen sich allerdings auch sehr gut. Die Angabe der Gewürze ist sehr vage, wie so oft, damit ihr die Schärfe und Intensität der Sauce eurem Geschmack anpassen könnt.

Zutaten:

  • 500g Tofu, natur
  • 1 kleine Melanzani/Aubergine
  • 3 Paprika (gelb/orange/rot)
  • 2-3 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 125g Jungspinat
  • 2-3 kleine Stangen Lauch
  • 150g Champignons
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Tomatenmark
  • Ein Schuss Sojasauce
  • 1-2 EL Purpur Curry (z.B. von Spicebar*, oder einfach eine gleichmäßige Mischung aus Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma und Chili – dann fehlt lediglich die leicht fruchtige Note des Gewürz’ 🙂 )
  • 1 Prise Ingwerpulver
  • 2-3 EL Mediterranes Gewürz (Thymian, Oregano, Paprika, Tomatenflocken, Knoblauch, …)
  • 150ml Kokosmilch
  • 50ml Wasser
  • 1 EL Gemüsepulver (z.B. nach diesem Rezept oder gekaufte ohne Zucker)
  • 250g Erdnussmus
  • 4 EL Erdnussbutter (Chunky/Crunchy)
  • 150ml Mandelmilch
  • Erdnuss- oder Olivenöl
  • Pfeffer, Salz und Chili
  • Eine Handvoll Erdnüsse zum Anrichten

Und so geht’s:

Sämtliches Gemüse waschen und den Spinat beiseitelegen. Die Champignons zusätzlich bürsten, alles in feine Ringe oder Scheiben schneiden. Den Knoblauch pressen. Das Öl in einem großen Wok erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch anbraten. Mit ca. 1 EL Purpur Curry Pulver und etwas bedecken, ca. 5 Minuten glasig dünsten. Den Tofu würfeln und in den Wok geben, etwas salzen und pfeffern, und 5 weitere Minuten braten.

Das Gemüse einrühren und mit etwas mediterranem Gewürz, dem Zitronensaft und Tomatenmark würzen, dann erneut 5 Minuten dünsten. Die Hitze etwas reduzieren. Mit Wasser, Mandelmilch und Kokosmilch ablöschen, anschließend das Gemüsepulver einrühren und die Mischung kräftig würzen: Pfeffer, Chili, mediterrane Gewürzmischung, etwas Knoblauch oder auch noch Ingwerpulver – einfach rein damit 🙂

Erdnussmus und Erdnussbutter einrühren und bei niedriger Temperatur und unter häufigem Rühren noch 2-3 Minuten eindicken lassen. Den gewaschenen Spinat in den Wok geben und vorsichtig unterheben, bis er zerfallen ist. Auf einer Beilage eurer Wahl anrichten und mit einigen Erdnüssen garnieren.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere