Kategorie: Frühstück

0

Veganer Kräuterfrischkäse

Das Einzige, das mir in der veganen Küche immer wieder fehlt, ist ja der Käse… egal ob Frischkäse, in Scheiben oder als ganzes Stück. Als jahrelange Vegetarierin habe ich den im Laufe meines Lebens einfach wahnsinnig lieb gewonnen. Zwar gibt es schon einige vegane Käsesorten, doch diese sind einerseits verhältnismäßig teuer und schmecken mit der Zeit leider alle ein wenig gleich.

Daher habe ich nach

0

Sommerlicher Flammkuchen

Habt ihr schon mal süßen Flammkuchen gegessen? Ich kenne den von früher noch ganz klassisch mit Crème fraîche, Äpfeln, Zucker und Zimt 🙂 Nachdem mein Lieblingsobst, nämlich Kirschen und Erdbeeren, aber eigentlich schon gar nicht mehr Saison haben, es aber noch ein paar letzte heimische davon zu kaufen gab, steht das heutige Rezept ganz im Zeichen der süßen roten Früchte.

Man kann die einzelnen Stücke

0

Apfel-Zimt Pancakes

Das Wochenende steht vor der Tür und das bedeutet auch mehr Zeit für’s Frühstück 🙂 Was gibt es da Besseres als frische Pancakes? Am besten mit frischem Obst, Nüssen Neben meinen heiß geliebten Pancakes aus Haferflocken bereite ich auch diese Variante mit Dinkelmehl sehr gerne zu.

Der Teig ist schnell gemacht und harmoniert ganz hervorragend mit den leicht karamellisierten Äpfeln, die mit Zimt und Agavendicksaft

0

Karfiolschnitten

Man könnte fast meinen, das auf dem Brot wäre Rührei 😉 Dabei handelt es sich allerdings um gewürzten Karfiol/Blumenkohl, der morgens auf einer knackigen Scheibe Brot mit viel anderem leckeren Pfannengemüse ein herrliches Frühstück ergibt.  Aber auch als Abendessen oder Snack zwischendurch eignen sich die Karfiolschnitten ausgezeichnet.

Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten und im Grunde kann man bei den Zutaten wunderbar variieren, je nachdem,

0

Kokosmilchreis mit Nüssen

Im Rahmen einer Ernährung, in der man auf seinen Blutzuckerspiegel achtet, steht Milchreis wohl eher selten auf dem Speiseplan. Die glykämische Last von ~88 im Risottoreis ist enorm und bewirkt eine rasche Insulinausschüttung.

Bei dem hier vorgestellten Rezept habe ich daher Vollkorn Rundkornreis verwendet, der gerade einmal auf einen GL-Wert von 19,5 kommt 🙂 Zimt, Nüsse und (getrocknete) Beeren sorgen außerdem für eine Extraportion Kalium,

0

Chia-Müsli-Cups

Als Vertreterin des Teams “Am-Wochenende-gern-mal-etwas-Süßes-zum-Frühstück” 😉 bin ich natürlich ein großer Fan von Chia-Pudding in allen Variationen – eine davon sind die fruchtigen Chia-Müsli-Cups 🙂 Den Pudding bereitet ihr am besten wieder am Vorabend zu, damit er über Nacht im Kühlschrank durchziehen und fest werden kann. Morgens müsst ihr nur noch die restlichen Zutaten hinzufügen und habt in wenigen Minuten ein nahrhaftes und zuckerfreies Frühstück.

0

Schoko-Erdnuss Chia-Pudding

Für viele gehört morgens ja etwas Süßes zum Frühstück einfach dazu. Oft muss man dafür allerdings viele Kalorien, jede Menge Zucker und auch Kohlenhydrate in Kauf nehmen – Chia-Pudding ist da eine hervorragende Alternative für alle, die gerne etwas Schokoladiges frühstücken möchten und Kalorien sparen wollen.

Viele süße Lebensmittel besitzen leider einen hohen glykämischen Index, bzw. eine hohe glykämische Last. Da bei diesem Rezept kaum

0

Pancakes

Heute verrate ich euch das Rezept für mein neues Lieblingsfrühstück! Palatschinken / Pfannkuchen / Pancakes oder wie auch immer wir sie nennen wollen, gehen einfach immer und sind auch bei uns Zuhause natürlich immer beliebt gewesen, gerade als Sonntagsfrühstück, wenn man morgens auch genug Zeit dafür hat.

Ohne Eier und Milch sieht die Sache aber schon ganz anders aus. Im Internet kursieren zahlreiche Rezepte für

0

Spinat-Pilz-Omelette [leider nicht vegan, enthält Ei]

Gerade zu Beginn unserer Ernährungsumstellung galt es noch allfällige nicht-vegane Reste in unserem Kühlschrank zu verarbeiten. So hatten wir noch zwei Eier von meinen Eltern (die haben Hühner 🙂 ), deren Ablaufdatum kurz bevorstand, übrig – perfekt also, um für meinen Mann zum Frühstück daraus ein letztes Omelette zu zaubern.

Da ich tierische Produkte aus ethischen und gesundheitlichen Gründen meide, stellt dieses Rezept eine wirkliche

0

Erdbeer-Himbeer-Crumble

Die Bezeichnung “Crumble” ist bei diesem Rezept eigentlich nicht ganz korrekt – im Grunde werden die Krümel sehr weich und klumpen sich nicht zusammen, wie man es sonst eigentlich kennt. Das tut dem Geschmack allerdings keinen Abbruch 🙂 Der Geruch erinnert an warmes Beerenmüsli, noch dazu ist die Zubereitung schnell und unkompliziert. das Beste zum Schluss: die süßen Beeren kommen ganz ohne industriellen Zucker und