Markiert: ernährung

0

Blitzschnelles Fladenbrot aus der Pfanne

Kennt ihr das? Ihr steht morgens auf, habt Lust auf etwas zum Frühstück, das kein Porridge oder Müsli ist, aber es ist einfach kein Brot im Haus? Übrigens: nichts gegen Porridge & Co, doch manchmal ist etwas Pikantes morgens einfach verlockender 😉 Als ich letztens in der oben geschilderten Situation war, habe ich mir mit diesen schnell zubereiteten Teigfladen Abhilfe geschaffen. Ihr solltet unbedingt schwarzen

0

Im Fokus: Krebshemmende Lebensmittel

Neben der Reihe “Krebs und Ernährung“, in der ich mich alle 4-6 Wochen in einem längeren Posting mit bestimmten Lebensmittelgruppen und gesünderen Alternativen auseinandersetze, möchte ich mit der Reihe “Im Fokus” krebshemmende Lebensmittel näher betrachten.

Jeder zugehörige Blogpost soll einem eigenen Lebensmittel gewidmet sein, das ich euch darin vorstellen möchte:

  • Welche krebshemmenden Eigenschaften besitzt es?
  • Gibt es Studien, die diese belegen? Wenn ja,
0

Krebs und Ernährung II: Zucker und seine Alternativen

In diesem Beitrag möchte ich euch einige Informationen zu Zucker sowie diversen Zuckeralternativen geben und aufzeigen, welche Zusammenhänge bestehen, wenn es um Ernährung bei Krebs geht. Zucker ist ständiges Thema bei allen ernährungstechnischen Fragen und Debatten, daher lohnt es sich definitiv, auch einmal für unsere Zwecke genauer hinzusehen.

Bei allen Informationen, die ich zu ernährungstechnischen Themen rund um Krebserkrankungen veröffentliche, handelt es sich um Wissen,

0

Sommerlicher Flammkuchen

Habt ihr schon mal süßen Flammkuchen gegessen? Ich kenne den von früher noch ganz klassisch mit Crème fraîche, Äpfeln, Zucker und Zimt 🙂 Nachdem mein Lieblingsobst, nämlich Kirschen und Erdbeeren, aber eigentlich schon gar nicht mehr Saison haben, es aber noch ein paar letzte heimische davon zu kaufen gab, steht das heutige Rezept ganz im Zeichen der süßen roten Früchte.

Man kann die einzelnen Stücke

0

Tomatige Polentaschnitten

Sommerzeit ist Tomatenzeit 🙂 und so hatten wir in den letzten Wochen das Glück, von unseren Nachbarn mit ganz vielen frischen Tomaten versorgt zu werden. Die Kräuter auf der Terrasse gedeihen momentan auch ganz prächtig und daher wurde es wieder einmal Zeit, ein wenig kreativ zu werden und die Küche mit den frisch geernteten Zutaten unsicher zu machen.

Eigentlich wollte ich dieses Rezept zu Muffins

0

Apfel-Zimt Pancakes

Das Wochenende steht vor der Tür und das bedeutet auch mehr Zeit für’s Frühstück 🙂 Was gibt es da Besseres als frische Pancakes? Am besten mit frischem Obst, Nüssen Neben meinen heiß geliebten Pancakes aus Haferflocken bereite ich auch diese Variante mit Dinkelmehl sehr gerne zu.

Der Teig ist schnell gemacht und harmoniert ganz hervorragend mit den leicht karamellisierten Äpfeln, die mit Zimt und Agavendicksaft

0

Grünkernpfanne

Grünkern ist für mich definitiv meine Entdeckung des Jahres. Ich habe vor einiger Zeit meinen ersten Versuch mit Grünkernschrot unternommen und dabei ein Rezept für Grünkern-Laibchen mit Zucchinisalat veröffentlicht.

Diesmal wollte ich das ganze Korn verarbeiten und habe ein ganz simples Gericht gezaubert, das sich perfekt für die Feierabendküche eignet. Zwar braucht der Grünkern eine gute Stunde bis er gar ist, aber in der Zeit

0

Süßlupinenchili

Chili con Carne gab es bei uns früher ganz oft als klassisches Party-Gericht zu Feiern und Spieleabenden mit Freunden. Es ist günstig, nicht viel Arbeit und köchelt quasi alleine vor sich hin. Durch den Umstieg auf die vegane Küche musste also auch mein bewährtes Chilirezept einmal “umgemodelt” werden, um weiterhin gekocht werden zu können und so entschied ich mich dazu, die Dosentomaten durch frische Tomaten

0

Fruchtiges Dinkelrisotto

Vor einiger Zeit habe ich beim Einkaufen bei uns erstmals Dinkelreis entdeckt, den ich natürlich gleich ausprobieren musste 🙂 Da ich im Juni ein richtig gutes Dinkelrisotto in einem veganen Restaurant in Oslo hatte, wollte ich mich zuerst einmal daran versuchen. Das Risotto, das ich in Norwegen gegessen habe, war allerdings mit Wurzelgemüse und Grünkohl zubereitet – mein Mann ist leider nicht der größte Fan

0

Heidelbeerkuchen mit Cashewcreme

Mit den mir auferlegten Kriterien, in der Küche ausschließlich vegan, ohne Zucker und auch ohne Weizenmehl zu arbeiten, tu ich mir beim Backen leider immer noch sehr schwer. Entweder der Teig wird zu trocken, schmeckt pappig oder wird nicht richtig durch.

Umso glücklicher macht es mich, dass mir dieser Kuchen hier so hervorragend gelungen ist 🙂 Heidelbeeren spielen dank der darin enthaltenen Antioxidantien und sekundären