Markiert: gesund

0

Blitzschnelles Fladenbrot aus der Pfanne

Kennt ihr das? Ihr steht morgens auf, habt Lust auf etwas zum Frühstück, das kein Porridge oder Müsli ist, aber es ist einfach kein Brot im Haus? Übrigens: nichts gegen Porridge & Co, doch manchmal ist etwas Pikantes morgens einfach verlockender 😉 Als ich letztens in der oben geschilderten Situation war, habe ich mir mit diesen schnell zubereiteten Teigfladen Abhilfe geschaffen. Ihr solltet unbedingt schwarzen

0

Cashewmilch ganz leicht selber machen

Bei knapp 3€ pro Liter überlege ich mir immer gut, ob ich mir wirklich eine Packung Cashewmilch gönne. Die Milch selbst zu machen ist nicht nur wesentlich günstiger, sondern schmeckt auch um Welten besser 🙂

Der größte Vorteil für mich persönlich ist wieder einmal der Faktor “Ich weiß genau was drinnen ist”, denn obwohl Cashewmilch in den meisten Fällen ohne zugesetzten Zucker auskommt, muss man

0

Tomatige Polentaschnitten

Sommerzeit ist Tomatenzeit 🙂 und so hatten wir in den letzten Wochen das Glück, von unseren Nachbarn mit ganz vielen frischen Tomaten versorgt zu werden. Die Kräuter auf der Terrasse gedeihen momentan auch ganz prächtig und daher wurde es wieder einmal Zeit, ein wenig kreativ zu werden und die Küche mit den frisch geernteten Zutaten unsicher zu machen.

Eigentlich wollte ich dieses Rezept zu Muffins

0

Grünkernpfanne

Grünkern ist für mich definitiv meine Entdeckung des Jahres. Ich habe vor einiger Zeit meinen ersten Versuch mit Grünkernschrot unternommen und dabei ein Rezept für Grünkern-Laibchen mit Zucchinisalat veröffentlicht.

Diesmal wollte ich das ganze Korn verarbeiten und habe ein ganz simples Gericht gezaubert, das sich perfekt für die Feierabendküche eignet. Zwar braucht der Grünkern eine gute Stunde bis er gar ist, aber in der Zeit

0

Sommerrollen mit Kohlgemüse und zweierlei Dip

Die Hitzewelle fordert mich nicht nur körperlich, sondern stellt mich auch bei der Essensplanung und -zubereitung vor die ein oder andere Herausforderung: Den Herd möchte ich so gut es geht gar nicht einschalten, vom Ofen ganz zu schweigen. Was da übrig bleibt? Salat, Obst und nochmals Salat.

So abwechslungsreich man den auch gestalten kann, hängt er einem zugegenermaßen doch einmal ein wenig zum Hals heraus.

0

Fruchtiges Dinkelrisotto

Vor einiger Zeit habe ich beim Einkaufen bei uns erstmals Dinkelreis entdeckt, den ich natürlich gleich ausprobieren musste 🙂 Da ich im Juni ein richtig gutes Dinkelrisotto in einem veganen Restaurant in Oslo hatte, wollte ich mich zuerst einmal daran versuchen. Das Risotto, das ich in Norwegen gegessen habe, war allerdings mit Wurzelgemüse und Grünkohl zubereitet – mein Mann ist leider nicht der größte Fan

0

Gemüse-Pasta in cremiger Paprikasauce

Ich bemühe mich ja immer, beim Kochen Kohlenhydrate einzusparen, aber als bekennender “Beilagen-Esser” ist das gar nicht so leicht 😕 Meine Vorliebe für Nudeln, Reis und Kartoffeln rührt womöglich daher, dass ich schon seit meiner Kindheit nicht allzu gerne Fleisch esse, aber wer weiß. Bei der Gemüse-Pasta habe ich diesmal versucht, kurz vor Ende der Kochzeit der Dikelnudeln noch dünne Karotten- und Paprikastreifen mitzukochen. Das

0

Krebs und Ernährung I: Warum ich auf Weizenmehl verzichten möchte

Wer sich meine Rezepte schon einmal ein bisschen genauer angesehen hat, wird merken, dass ich sehr viele verschiedene Mehlsorten verwende: Mal greife ich zu Dinkelvollkornmehl, dann wiederum zu Mandel- oder Kokosmehl, oder probiere andere Sorten aus. Weizenmehl verwende ich hingegen nie. Im folgenden Beitrag möchte ich euch erzählen, welche Gründe das hat.

Weißes Mehl ist in unserem Kulturkreis weit verbreitet, doch woraus wird es eigentlich

0

Apfel-Nuss-Kuchen

Oder auch: Mein neuer Lieblingskuchen 🙂

Nachdem meine ersten veganen Kuchen ohne Mehl und Zucker eher etwas dürftig ausgefallen sind, bin ich auf dieses Rezept hier richtig stolz. Der Teig ist weich und luftig, während die süßen Äpfel und die eher herben Pekannüsse sich in der Füllung perfekt ergänzen.

So entsteht ein wunderbarer Kuchen, bei dem ich in den letzten Wochen schon einige Male ungläubig

0

Quiche mit cremiger Gemüsefüllung

Seit Jahren spreche ich immer wieder davon, mal eine Quiche zu machen, passiert ist das jedoch nie. 😕 Vor wenigen Tagen habe ich mich dann endlich einmal herangewagt und versucht, eine möglichst gesunde Variante zu kreieren, sprich: Kein Weizenmehl, keine tierischen Produkte und kein Zucker.

Fazit: Von der Quiche, die ihr oben auf dem Bild seht, hat mein Mann zum Abendessen gleich 2/3 verdrückt –