Markiert: Krebs

0

Blitzschnelles Fladenbrot aus der Pfanne

Kennt ihr das? Ihr steht morgens auf, habt Lust auf etwas zum Frühstück, das kein Porridge oder Müsli ist, aber es ist einfach kein Brot im Haus? Übrigens: nichts gegen Porridge & Co, doch manchmal ist etwas Pikantes morgens einfach verlockender 😉 Als ich letztens in der oben geschilderten Situation war, habe ich mir mit diesen schnell zubereiteten Teigfladen Abhilfe geschaffen. Ihr solltet unbedingt schwarzen

0

Nudelauflauf mit knackigem Gemüse

Heute gab es etwas ganz Einfaches: Einen Nudelauflauf mit frischem Gemüse und was sonst noch so im Kühlschrank war 😉 An der berühmten Resteverwertung führt manchmal eben doch kein Weg vorbei.

Das Tolle an diesem Rezept ist jedoch, dass man die Zutaten wunderbar variieren kann. Ihr habt keine Zucchini mehr, dafür aber jede Menge Pilze, die noch verbraucht werden müssen? Rein damit in den Auflauf!

0

Krebs und Ernährung II: Zucker und seine Alternativen

In diesem Beitrag möchte ich euch einige Informationen zu Zucker sowie diversen Zuckeralternativen geben und aufzeigen, welche Zusammenhänge bestehen, wenn es um Ernährung bei Krebs geht. Zucker ist ständiges Thema bei allen ernährungstechnischen Fragen und Debatten, daher lohnt es sich definitiv, auch einmal für unsere Zwecke genauer hinzusehen.

Bei allen Informationen, die ich zu ernährungstechnischen Themen rund um Krebserkrankungen veröffentliche, handelt es sich um Wissen,

0

Apfel-Zimt Pancakes

Das Wochenende steht vor der Tür und das bedeutet auch mehr Zeit für’s Frühstück 🙂 Was gibt es da Besseres als frische Pancakes? Am besten mit frischem Obst, Nüssen Neben meinen heiß geliebten Pancakes aus Haferflocken bereite ich auch diese Variante mit Dinkelmehl sehr gerne zu.

Der Teig ist schnell gemacht und harmoniert ganz hervorragend mit den leicht karamellisierten Äpfeln, die mit Zimt und Agavendicksaft

0

Grünkernpfanne

Grünkern ist für mich definitiv meine Entdeckung des Jahres. Ich habe vor einiger Zeit meinen ersten Versuch mit Grünkernschrot unternommen und dabei ein Rezept für Grünkern-Laibchen mit Zucchinisalat veröffentlicht.

Diesmal wollte ich das ganze Korn verarbeiten und habe ein ganz simples Gericht gezaubert, das sich perfekt für die Feierabendküche eignet. Zwar braucht der Grünkern eine gute Stunde bis er gar ist, aber in der Zeit

0

Sommerrollen mit Kohlgemüse und zweierlei Dip

Die Hitzewelle fordert mich nicht nur körperlich, sondern stellt mich auch bei der Essensplanung und -zubereitung vor die ein oder andere Herausforderung: Den Herd möchte ich so gut es geht gar nicht einschalten, vom Ofen ganz zu schweigen. Was da übrig bleibt? Salat, Obst und nochmals Salat.

So abwechslungsreich man den auch gestalten kann, hängt er einem zugegenermaßen doch einmal ein wenig zum Hals heraus.

0

Pizza Primavera aus Dinkelteig

Nichts geht über Pizza 🙂 Am besten aus Dinkelteig, mit viel knackigem Gemüse belegt und frisch aus dem Ofen. Der Teig schmeckt wunderbar rustikal und harmoniert hervorragend mit der mediterranen Gemüsemischung. Statt passierten Tomaten, wie hier im Rezept angegeben, nehme ich oft aber auch 2-3 Fleischtomaten. Einfach kurz in kochendem Wasser blanchieren, häuten und mixen. Dann wie angegeben würzen – ist zwar ein wenig Arbeit,

0

Fruchtiges Dinkelrisotto

Vor einiger Zeit habe ich beim Einkaufen bei uns erstmals Dinkelreis entdeckt, den ich natürlich gleich ausprobieren musste 🙂 Da ich im Juni ein richtig gutes Dinkelrisotto in einem veganen Restaurant in Oslo hatte, wollte ich mich zuerst einmal daran versuchen. Das Risotto, das ich in Norwegen gegessen habe, war allerdings mit Wurzelgemüse und Grünkohl zubereitet – mein Mann ist leider nicht der größte Fan

0

Bunter Tomatensalat mit Kräuterdressing

Was kocht ihr denn so bei Temperaturen um die 30°C? Mir fällt es da schwer, mich jeden Abend in die Küche zu stellen und den Herd einzuschalten 😮 Und wirklich Appetit auf etwas “Deftiges” haben wir auch nicht. Also gibt es momentan oft Salat in verschiedenster Form: Mal mit Couscous, Mungobohnen, Linsen oder einen klassischen Blattsalat. Tomatensalat gibt es bei uns eher selten, da wir

0

Gemüse-Pasta in cremiger Paprikasauce

Ich bemühe mich ja immer, beim Kochen Kohlenhydrate einzusparen, aber als bekennender “Beilagen-Esser” ist das gar nicht so leicht 😕 Meine Vorliebe für Nudeln, Reis und Kartoffeln rührt womöglich daher, dass ich schon seit meiner Kindheit nicht allzu gerne Fleisch esse, aber wer weiß. Bei der Gemüse-Pasta habe ich diesmal versucht, kurz vor Ende der Kochzeit der Dikelnudeln noch dünne Karotten- und Paprikastreifen mitzukochen. Das