Markiert: Rezepte

0

Blitzschnelles Fladenbrot aus der Pfanne

Kennt ihr das? Ihr steht morgens auf, habt Lust auf etwas zum Frühstück, das kein Porridge oder Müsli ist, aber es ist einfach kein Brot im Haus? Übrigens: nichts gegen Porridge & Co, doch manchmal ist etwas Pikantes morgens einfach verlockender 😉 Als ich letztens in der oben geschilderten Situation war, habe ich mir mit diesen schnell zubereiteten Teigfladen Abhilfe geschaffen. Ihr solltet unbedingt schwarzen

2

Kürbiskuchen mit feiner Zimtnote

Es herbstelt! 😀 Und obwohl immer noch Temperaturen um die 20°C herrschen, duftet es überall nach Kürbiscremesuppe, Schwammerl und Äpfeln. Als ich vergangene Woche von meiner Schwiegermama gaaaanz tolle frische Kürbisse geschenkt bekommen habe, war ich etwas unschlüssig, was ich damit anstellen soll. Meinem Mann schmeckt Kürbis absolut nicht und zu meinem Lieblingsgemüse zählt er auch nicht unbedingt. Kochen fällt meiner eingegipsten Hand momentan leider

0

Bunter Eintopf mit Hülsenfrüchten + [Herbst-Event]

Da ist es nach einer gefühlten Ewigkeit endlich, das nächste Rezept! Obwohl ich auf Instagram fleißig geposted habe, gab es hier auf dem Blog in den letzten drei Wochen etwas weniger zu lesen. Zum Einen hatte ich mir für eine Weile den Magen verdorben und war demnach weder am Kochen, noch am Essen 😆 aber es hat mich ansonsten einfach gaaaanz viel nach draußen gezogen.

0

Veganer Kräuterfrischkäse

Das Einzige, das mir in der veganen Küche immer wieder fehlt, ist ja der Käse… egal ob Frischkäse, in Scheiben oder als ganzes Stück. Als jahrelange Vegetarierin habe ich den im Laufe meines Lebens einfach wahnsinnig lieb gewonnen. Zwar gibt es schon einige vegane Käsesorten, doch diese sind einerseits verhältnismäßig teuer und schmecken mit der Zeit leider alle ein wenig gleich.

Daher habe ich nach

0

Mango-Maracuja-Creme

Der Sommer hat uns immer noch fest im Griff, was gibt es da Besseres als ein kaltes und fruchtiges Dessert? Nachdem in meinen letzten süßen Rezepten oftmals Beeren zum Einsatz kamen, wird diese erfrischende Joghurtcreme mit Mangos und Maracujas zubereitet.

Und die Mischung hat es nicht nur geschmacklich drauf:

Mangos und Maracujas stecken voller Betacarotin und Polyphenolen, die laut Studien insbesondere vor Krebsarten der Lunge

0

Sommerrollen mit Kohlgemüse und zweierlei Dip

Die Hitzewelle fordert mich nicht nur körperlich, sondern stellt mich auch bei der Essensplanung und -zubereitung vor die ein oder andere Herausforderung: Den Herd möchte ich so gut es geht gar nicht einschalten, vom Ofen ganz zu schweigen. Was da übrig bleibt? Salat, Obst und nochmals Salat.

So abwechslungsreich man den auch gestalten kann, hängt er einem zugegenermaßen doch einmal ein wenig zum Hals heraus.

0

Süßlupinenchili

Chili con Carne gab es bei uns früher ganz oft als klassisches Party-Gericht zu Feiern und Spieleabenden mit Freunden. Es ist günstig, nicht viel Arbeit und köchelt quasi alleine vor sich hin. Durch den Umstieg auf die vegane Küche musste also auch mein bewährtes Chilirezept einmal “umgemodelt” werden, um weiterhin gekocht werden zu können und so entschied ich mich dazu, die Dosentomaten durch frische Tomaten

0

Fruchtiges Dinkelrisotto

Vor einiger Zeit habe ich beim Einkaufen bei uns erstmals Dinkelreis entdeckt, den ich natürlich gleich ausprobieren musste 🙂 Da ich im Juni ein richtig gutes Dinkelrisotto in einem veganen Restaurant in Oslo hatte, wollte ich mich zuerst einmal daran versuchen. Das Risotto, das ich in Norwegen gegessen habe, war allerdings mit Wurzelgemüse und Grünkohl zubereitet – mein Mann ist leider nicht der größte Fan

0

Bunter Tomatensalat mit Kräuterdressing

Was kocht ihr denn so bei Temperaturen um die 30°C? Mir fällt es da schwer, mich jeden Abend in die Küche zu stellen und den Herd einzuschalten 😮 Und wirklich Appetit auf etwas “Deftiges” haben wir auch nicht. Also gibt es momentan oft Salat in verschiedenster Form: Mal mit Couscous, Mungobohnen, Linsen oder einen klassischen Blattsalat. Tomatensalat gibt es bei uns eher selten, da wir

0

Heidelbeerkuchen mit Cashewcreme

Mit den mir auferlegten Kriterien, in der Küche ausschließlich vegan, ohne Zucker und auch ohne Weizenmehl zu arbeiten, tu ich mir beim Backen leider immer noch sehr schwer. Entweder der Teig wird zu trocken, schmeckt pappig oder wird nicht richtig durch.

Umso glücklicher macht es mich, dass mir dieser Kuchen hier so hervorragend gelungen ist 🙂 Heidelbeeren spielen dank der darin enthaltenen Antioxidantien und sekundären